Ehemaliger Umweltminister und UN-Direktor Klaus Töpfer besucht Jena
Unnamed

Zur Eröffnung des Klima-Pavillon in Jena hielt Klaus Töpfer eine eindringliche Rede für mutige Entscheidungen.

Als ehemaliger Umweltminister und Direktor des Umweltprogrammes der Vereinten hat er Maßnahmen anstoßen können, aber wichtig sei es, jetzt weiter zu machen.

Diese Botschaft nehmen wir gerne auf.

➡️ Wir haben im Stadtrat beantragt, das Leitbild Energie- und Klimaschutz fortzuschreiben.

➡️ Bisher war das Leitbild unverbindlich. Wir wollen es mit verbindlichen Maßnahmen und gemeinsam mit dem Umland umsetzen.

➡️ Die Investitionen von 150 mio. des ÖPNV haben wir mit dem Ziel einer deutlichen Kapazitätsausweitung auf die Tagesordnung gehoben.

➡️ Wir wollen das Straßenbahnliniennetz deutlich erweitern in Richtung Nord und Ost.

Vielen Dank für die Motivation. Da machen wir weiter.